"Soll ich meines Bruders Hüter sein?"

"Soll ich meines Bruders Hüter sein?"

Kain, der eifersüchtige Ackerbauer, erschlägt seinen Bruder Abel. Die bekannte Geschichte vom Brudermord wird auch im Koran erzählt - allerdings anders als in der Bibel.
Aktuell bestimmt das Täter-Opfer-Thema das Zusammenleben der Religionen. Christen fühlen sich aufgrund islamistischer Terroranschläge vom "Islam" bedroht, Muslime fürchten sich vor antiislamischen Übergriffen und Anschlägen auf Moscheen im "christlichen" Deutschland. Ein muslimischer und ein christlicher Theologe führen in die Überlieferung von Kain und Abel in Bibel und Koran ein und fragen, was diese Geschichte für das Zusammenleben von Christen und Muslimen heute bedeuten kann.

Kooperation mit akademie caritas-pirckheimer-haus, Begegnungszentrum Brücke-Köprü, Islamische Begegnungsstube Medina

Veranstaltungsnummer8322
DozentInProf. Dr. Stefan Ark Nitsche, Regionalbischof, Prof. Dr. Trek Badawia, Professor für Islamisch-Religiöse Studien
ZeitDienstag, 13.11.2018 19.00 - 21.00 Uhr
Orteckstein Raum E.01
VeranstaltungsartVortrag - Diskussion