Bestattungskultur(en) -interreligiös

Bestattungskultur(en) -interreligiös

Vielfalt und Wandel auf deutschen Friedhöfen

Viele Muslime leben in Nürnberg - und sterben auch hier. War es für die "erste Generation" häufig noch ein Muss, in ihr Herkunftsland überführt und in Heimaterde bestattet zu werden, haben sich inzwischen verschiedene muslimische Bestattungsformen auch in Deutschland herausgebildet. Von muslimischen Gräberfeldern bis hin zur Aufhebung der Sargpflicht wird dabei deutlich, dass Tod und Bestattung viel mit der Frage von Integration und Inkulturation von Muslimen in Deutschland zu tun haben.

Kooperation mit Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Begegnungszentrum Brücke, Begegnungsstube Medina

Bitte beachten Sie das aktuelle Hygienekonzept, das auf unserer Webseite unter Aktuelles aufgeführt ist.

Für alle zoom-Veranstaltungen gilt: Sie erhalten wenige Tage vor der Veranstaltung den Link zum virtuellen Seminarraum sowie eine Kurzanleitung "Livestream mit Zoom" zum Herunterladen.

Veranstaltungsnummer3107
DozentInErdogan Karakaya, Spezialist für muslimische Bestattungskultur Gerhard Kratzer, Leiter der Friedhofsverwaltung der Stadt Nürnberg Olaf Stier, Bestatter
ZeitDienstag, 17.11.2020 19.00 - 21.00 Uhr
Orteckstein, E.01
VeranstaltungsartVortrag - Diskussion
Anmeldung erforderlichJa