"Das Leben ist immer lebensgefährlich"

"Das Leben ist immer lebensgefährlich"

Interessen abwägen- Entscheidungen treffen

Leben ist riskant. Jeden Tag wägen wir ab, welche Risiken wir eingehen wollen. Was aber, wenn wir plötzlich über einen Risikofaktor so eng miteinander verbunden werden, dass die Abwägung nicht mehr allein beim Einzelnen liegen kann? Was sind Kriterien, um die berechtigten Interessen der Einen in einen konstruktiven Dialog mit ebenso berechtigten Schutzbedürfnissen der Anderen zu bringen? Wie gelingt ein respektvolles Abwägen zwischen dem "Wert des Lebens" und dem, was Leben lebenswert macht? Vor allem in Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen zeichnete sich schon zu einem frühen Zeitpunkt der Corona-Pandemie ab, wie schwer Diskussionen zu diesen Fragen sind.

Kooperation mit Evangelische Hochschule Nürnberg; Evangelische Studierendengemeinde; spirituelles Zentrum eckstein

Der Link zur Teilnahme wird rechtzeitig an angemeldete Teilnehmende per Email versandt.

Bitte beachten Sie das aktuelle Hygienekonzept, das auf unserer Webseite unter Aktuelles aufgeführt ist.

Für alle zoom-Veranstaltungen gilt: Sie erhalten wenige Tage vor der Veranstaltung den Link zum virtuellen Seminarraum sowie eine Kurzanleitung "Livestream mit Zoom" zum Herunterladen.

Veranstaltungsnummer3112
DozentInProf. Dr. Peter Dabrock, Professor für Systematische Theologie mit Schwerpunkt Ethik an der FAU Erlangen und bis April 2020 Vorsitzender des Deutschen Ethikrates Prof. Dr. Frank Erbguth, Direktor der Neurologie im Klinikum Nürnberg, Vorsitzender des Ethikforums des Klinikums Nürnberg (angefragt)
ZeitMittwoch, 14.10.2020 19.00 - 21.00 Uhr
OrtVirtueller Raum
VeranstaltungsartOnline-Seminar
Anmeldung erforderlichJa