Frauen im Aufbruch

Frauen im Aufbruch

Politische Plakate des 20. Jahrhunderts

Das Archiv der sozialen Demokratie stellt eine Auswahl von Plakaten zur Verfügung, die die Werbung um die politische Beteiligung der Frauen in den drei wichtigen demokratischen politischen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts zeigen. Allgemeine Wahlaufrufe stehen dabei neben Werbeplakaten für verschiedene Parteien und Vereinigungen. Unter den Stichworten Die Einführung des Frauenwahlrechts 1918/19 - Trauer und Neuanfang 1945/49 -Umbruch und Verstetigung 1989/90 werden die Verknüpfungen von jeweiligen Weltanschauungen und den stereotypen Vorstellungen der Frau über die Jahrzehnte deutlich.

Themenreihe 100 Jahre Frauenwahlrecht
Im November 1918 war es endlich soweit. Die Wahlen zur Verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung am 19. Januar 1919 stellten nicht nur den Auftakt zur ersten deutschen Demokratie dar, sondern waren darüber hinaus Premiere für das neu geschaffene Frauenwahlrecht. Frauen erhielten in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Zahlreiche Frauen hatten im Vorfeld dafür gekämpft. Und wie sieht es heute aus, 100 Jahre später? Was verbinden Frauen mit dem Wahlrecht? Vor dem Hintergrund von Politikverdrossenheit und einem Backlash zu teils tradierten Rollen- und Familienmustern fragen wir uns: Ist es für Frauen nicht wichtiger denn je von ihrer Stimme Gebrauch zu machen?

Montag, 12.11.2018 bis Freitag 30.11.2018, Montag bis Freitag 08.00 - 20.00 Uhr, Samstag 09.00 - 12.00 Uhr

Veranstaltungsnummer8102
ZeitMontag, 12.11.2018 08.00 - 20.00 Uhr
Orteckstein, Foyer
VeranstaltungsartAusstellung
FlyerFlyer Downloaden