Lesewelt: Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer

Lesewelt: Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer

Wir laden Sie ein, Bücher kennen zu lernen, die in den letzten Monaten immer wieder im Gespräch waren. Vielleicht haben Sie das Buch auch schon gelesen und möchten sich darüber austauschen? Vielleicht wollen Sie erst Näheres darüber wissen, bevor Sie es sich anschaffen? In angenehmer Atmosphäre hören Sie Textausschnitte, diskutieren Form und Inhalt, erfahren Wissenswertes über den Autor/die Autorin und tauchen ein in Ihre ganz persönliche Lesewelt.
Annette von Droste-Hülshoff ist heute in erster Linie durch ihre berühmte Novelle "Die Judenbuche" bekannt. Karen Duve eröffnet uns in ihrem Roman hingegen einen ganz neuen Blick auf das Leben der jungen Dichterin und die sie umgebende Welt der letzten Romantiker. In ihrer gewohnt nonchalanten, kurzweilig-amüsanten Art beschreibt Duve die dreiundzwanzigjährige Nette, die mit ihrer heftigen, störrischen und vorlauten Art nicht so recht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen und sticken, zieht Nette lieber mit einem Berghammer bewaffnet in die Mergelgruben, um nach Mineralien zu stöbern. Das Schlimmste aber ist ihre scharfe Zunge, mit der sie die Herrenrunden aufmischt und damit zugleich die großen Geister ihrer Zeit fasziniert …

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Kulturreise R203 vom 14. - 16. Juni 2019, bei der Sie literarisch auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff und Hermann Hesse unterwegs sein können. Gerne können Sie dazu einen Prospekt anfordern.

Veranstaltungsnummer9507
DozentInDr. Frauke Bayer, Literaturwissenschaftlerin, Kulturwissenschaftlerin, www.cultura-lectura.de
Kosten9,00 Euro | 6,00 Euro
ZeitMittwoch, 03.04.2019 18.30 - 20.30 Uhr
Orteckstein Raum E.01
VeranstaltungsartSeminar
Anmeldung erforderlichJa
Anmeldung bisAnmeldung bis 01.04.2019