Shir: Das Hohelied

Shir: Das Hohelied

36 großformatige Einzelwerke umfasst der Zyklus des international rennomierten Künstlers Uwe Appold, die von 03.05.2019 - 14.06.2019 in der Kulturkirche St. Egidien zu sehen sind. Shir ist hebräisch und bedeutet: das Lied. Gemeint ist das Hohelied Salomos aus dem Alten Testament. Das Hohelied ist eines der ersten Liebesgedichte überhaupt - Liebeslyrik, die im Laufe der Jahrhunderte die verschiedensten Ausdeutungen erfahren hat. Für Appold geht es darum, was zwei Menschen miteinander verbindet, die sich geborgen wissen in der Liebe Gottes.
Der Künstler Uwe Appold führt durch seine Ausstellung und erklärt die Hintergründe seines Bildzyklus zum Hohenlied der Liebe.

Veranstaltungsnummer9514
DozentInUwe Appold, Künstler
ZeitSonntag, 05.05.2019 14.00 - 15.00 Uhr
OrtKulturkirche St. Egidien, Egidienplatz 12, Nürnberg
VeranstaltungsartFührung