"Weinen, klagen, sorgen, zagen" - Musik der Klage
(c) Stanislav Traykov bei wikimedia

"Weinen, klagen, sorgen, zagen" - Musik der Klage

Einführungsvortrag zum Passionskonzert

Im Sebalder Passionskonzert werden sich am Karfreitag, den 29. März, Johann Sebastian Bach und der estnische Komponist Arvo Pärt (*1935) gegenüberstehen: Beide Komponisten geben sich eindrucksvoll, aber auf ganz unterschiedliche Weise der Klage, der Trauer und dem Schmerz hin. Der Einführungsvortag wird nicht nur die im Konzert erklingenden Werke, wie die Bach''''sche Kantate "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" BWV 12 oder Pärts "An den Wassern von Babel saßen wir und weinten" vertiefen, sondern auch einen Blick auf das Leben und den besonderen Kompositionsstil von Arvo Pärt werfen.

Eine Anmeldung erleichtert uns die Organisation, ist aber nicht unbedingt notwendig.

Veranstaltungsnummer310947
DozentInDr. Julia Zalkow, Musikwissenschaftlerin Gerd Kötter, Kommissarischer Leiter der Sebalder Kantorei
Kostenübernehmen wir für Sie! Ein Hinterlegen der Bankdaten ist nicht notwendig
ZeitMontag, 18.03.2024 19.00 - 21.00 Uhr
Orteckstein, 1.01
VeranstaltungsartMusikalische Werkeinführung
Anmeldung erforderlichJa
Anmeldung bisAnmeldung bis 18.03.2024