Patientenverfügung, Betreuungswunsch, Vorsorgevollmacht
(C)canva

Patientenverfügung, Betreuungswunsch, Vorsorgevollmacht

Was ist zu beachten?

Jeder von uns kann durch Unfall oder Krankheit in die Situation kommen, wichtige Fragen der medizinischen Behandlung nicht mehr selbst entscheiden zu können. Angehörige oder rechtliche Vertreter (Vorsorgebevollmächtigte oder Betreuer) werden in dieser Situation häufig in die Behandlungsentscheidung einbezogen und sollen Sprachrohr der Person sein, die nicht einwilligungsfähig ist. Sie müssen sich dann dazu äußern: "Was hätte sie/er gewollt? Was will sie/er vielleicht nicht mehr haben?" Für viele ist das eine große Herausforderung, noch dazu, wenn vorher nie darüber geredet wurde.
Mit der Patientenverfügung hat der Gesetzgeber uns allen ein verbindliches Instrument an die Hand gegeben, mit dem wir in jeder Phase des Lebens vorsorglich für den Fall der Einwilligungsunfähigkeit festlegen können, ob und inwieweit wir in eine ärztliche Behandlung oder pflegerische Begleitung einwilligen oder diese ablehnen. Dieser Vortrag soll ermutigen und unterstützen, rechtzeitig eine persönliche Erklärung zu persönlichen Behandlungs- und Versorgungswünsche bei schwerer Erkrankung oder für die Phase am Lebensende zu verfassen und damit das Recht auf Selbstbestimmung auszuüben.

Dieser Workshop findet in Zusammenhang der 9. Hospiz- und Palliativwoche statt:
In über 20 Veranstaltungen innerhalb der Hospiz- und Palliativwoche wird den verschiedenen Aspekten und Facetten der Trauer nachgegangen.
Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Prospekt, der ab Mitte August hier zur Verfügung steht.


Kooperation mit Hospizakademie Nürnberg

Veranstaltungsnummer311104
DozentInJürgen Schnierstein, Altenpfleger und BVP-Berater (Behandlung im Voraus planen) im Hospiz- und PalliativberatungsZentrum Nürnberg
KostenEintritt frei, ein Hinterlegen Ihrer Bankdaten bei der Anmeldung ist nicht notwendig
ZeitMontag, 14.10.2024 17.30 - 19.30 Uhr
Orteckstein, 2.01
VeranstaltungsartSeminar
Anmeldung bisAnmeldung bis 14.10.2024, Hospiz-Team Nbg. e.V, Frau Kästlen 0911-89120510 kaestlen@hospiz-team.de