Mehr Demokratie wagen

Mehr Demokratie wagen

Der gesellschaftliche Aufbruch der Ära Brandt - Impulse für die Gegenwart

Am 21. Oktober 1969 wurde Willy Brandt zum Bundeskanzler gewählt. In seiner ersten Regierungserklärung formulierte er zu Beginn: "Wir wollen mehr Demokratie wagen". Mit diesem Leitgedanken gelang es ihm, auch die rebellische Jugend für das demokratische System zu begeistern. Seine Regierungszeit ist mit liberalen Reformen in der Innen-, Außen- und Bildungspolitik untrennbar verbunden. 50 Jahre danach ist unsere Gesellschaft in mancherlei Hinsicht gefährdet. Politikverdrossenheit, Populismus, Angst vor Terrorismus, restriktive Sicherheitsgesetze… Kann man Abschottung und Spaltung der Gesellschaft begegnen, wenn es erneut gelingt "mehr Demokratie zu wagen"?

Veranstaltungsnummer2767
DozentInProf. Dr. Christian Krell, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Bonn Nasser Ahmed, Stadtrat, stellvertretender Vorsitzender der NürnbergSPD
ZeitDonnerstag, 07.11.2019 19.00 - 21.00 Uhr
Orteckstein, E.01
VeranstaltungsartVortrag - Diskussion