Online - Das Christliche Abendland als Waffe

Online - Das Christliche Abendland als Waffe

Zu Rechtspopulismus, Instrumentalisierung und biblischer Theologie

Rechtspopulisten berufen sich gern auf "bürgerliche christliche Werte", die der Begriff des Christlichen Abendlandes scheinbar auf den Punkt bringt. Mit diesem Identitätskonzept sind meist Ausgrenzungsmechanismen gegen alles Fremde verbunden. Wie aber können sich christliche Theologie und Kirche vor dieser Vereinnahmung verwehren? Und welche theologischen Narrative, welche Glaubensbilder und nicht zuletzt welche christliche Praxis können dem Rechtspopulismus entgegentreten?

Kooperation mit Bayerisches Bündnis für Toleranz - Demokratie und Menschenwürde schützen

Der Link zur Teilnahme wird rechtzeitig an angemeldete Teilnehmende per Email versandt.

Bitte beachten Sie das aktuelle Hygienekonzept, das auf unserer Webseite unter Aktuelles aufgeführt ist.

Für alle zoom-Veranstaltungen gilt: Sie erhalten wenige Tage vor der Veranstaltung den Link zum virtuellen Seminarraum sowie eine Kurzanleitung "Livestream mit Zoom" zum Herunterladen.

Veranstaltungsnummer3117
DozentInDr. Christian Staffa, Beauftragter der EKD für den Kampf gegen Antisemitismus
Ortvirtuell
VeranstaltungsartOnline-Vortrag