Was mich stark macht

Was mich stark macht

Mein Weg zu Resilienz und Achtsamkeit

Resilienz bedeutet vieles: Lebensmut, Ich-Stärke, innere Festigkeit, Belastbarkeit, Leistungsfreude, Krisenkompetenz. Genau das kommt uns in Alltag und Beruf oft abhanden: Wie kann ich schwierige Lebenssituationen und Krisen überwinden, ohne Schaden zu nehmen oder zusammenzubrechen? Wie kann es gelingen, mit den Widrigkeiten des Lebens gut umzugehen, lebensbejahend zu agieren und handlungsfähig zu bleiben? Wie kann ich meine Lebensquellen wiederfinden, hoffen und neu beginnen? Wie mit mir selbst in Einklang kommen und gestärkt aus schwierigen Situationen hervorgehen? Wo sind aber auch die Grenzen, alles bestimmen zu können? Mit ressourcenorientierter Biografiearbeit und reflektierenden sinnstiftenden Fragestellungen (Viktor Frankl) entdecken Sie Ihre persönlichen Stärken und erkennen Ihre Stolperfallen. Sie bekommen Anregungen, wie Sie Zugang zu Ihren inneren Kraftquellen finden, Ihre seelische Gesundheit stärken und Ressourcen ausbauen können. Einfache Entspannungs- und Meditationsübungen unterstützen dabei ebenso wie Impulsreferate, kreative Einzelarbeit und der geschützte Austausch in der Gruppe.

Bitte beachten Sie: Aus organisatorischen Gründen ist der im schriftlichen Programm stehende 2. Kurstermin vom 12.04. auf den 03.05.2019 verschoben worden.

Veranstaltungsnummer8719
DozentInMechthild Messer, Referentin für Biografie-Arbeit, Anleiterin in christlicher Meditation
Kosten115,00 Euro | 90,00 Euro
Zeit3x Freitag, 22.03.2019/03.05.2019/17.05.2019 jeweils 10.00 - 16.00 Uhr
OrtRaum 4.01
VeranstaltungsartSeminar
Anmeldung erforderlichJa
Anmeldung bisAnmeldung bis 18.03.2019