Understanding Jesus Means Understanding Judaism
(c) Deutsche Bibelgesellschaft

Understanding Jesus Means Understanding Judaism

Seit Oktober 2021 ist die deutschsprachige Ausgabe des ursprünglich in den USA entstandenen jüdisch erklärten Neuen Testaments erhältlich. Es erfüllt die wichtige Aufgabe, die Person Jesus von Nazareth und das urchristliche Schriftgut dezidiert aus jüdischer Tradition heraus zu erläutern. Dieser Zugang erschließt Christ:innen den eigenen Religionsstifter und sein Handeln besser und zeigt jüdischen Gläubigen, dass die heiligen Texte des Christentums mehr mit der eigenen Religion zu tun haben als sie denken.
Die amerikanische Bibelwissenschaftlerin Amy-Jill Levine diskutiert mit weiteren Autoren der deutschen Übersetzung wichtige Textbeobachtungen und stellt dieses Buch vor.
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Veranstaltungsnummer310359
DozentInProf. Dr. Amy-Jill Levine, Professor of New Testament and Jewish Studies at Vanderbilt Divinity School, USA. She raised in a predominantly Catholic neighborhood in Massachusetts, she grew up knowing and loving many aspects of the Christian tradition-although she is herself an Orthodox Jew.
ZeitDonnerstag, 14.07.2022 15.00 - 17.00 Uhr
Orteckstein, 1.01
VeranstaltungsartVortrag - Diskussion
Anmeldung erforderlichJa