Hart gearbeitet und prachtvoll begraben - Die Familien Schreyer und Landauer
© Von Aarp65 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27909996

Hart gearbeitet und prachtvoll begraben - Die Familien Schreyer und Landauer

Sebalder Familiengeschichten

Viele Patrizierfamilien haben ihre Kirche in Form von Stiftungen mitgestaltet. St. Sebald verdankt ihnen wertvolle Kunstwerke, die Zeugnis geben von der damaligen Lebens- und Glaubenswelt. Die Lebensgeschichten der Stifter/-innen illustrieren gleichzeitig die Geschichte der Stadt Nürnberg.

Sebald Schreyer hat sich als Kirchenmeister sehr um St. Sebald verdient gemacht.
Er und sein Neffe Matthäus Landauer haben sich und ihren Familien mit ihrem Grabmal außen an der Kirche ein bleibendes Denkmal gesetzt.
Kirchenführer Hermann Goecke erzählt mit Hilfe des Grabmahls die Geschichte der beiden Familien Schreyer und Landauer.


Bitte beachten Sie auch die Führung "Reichtum verpflichtet - Familie Mendel" am Dienstag, 13. August, 17.00 Uhr. Die Führungen können unabhängig von einander gebucht werden.


mobile Sitzgelegenheit vorhanden

Veranstaltungsnummer311072
DozentInHermann Goecke, Kirchenführer
Kosten6,00 Euro | 5,00 Euro
ZeitDienstag, 06.08.2024 17.00 - 18.00 Uhr
OrtKirche St. Sebald, Eingangsbereich
VeranstaltungsartFührung
Anmeldung erforderlichJa
Anmeldung bisAnmeldung bis 05.08.2024