"Tassilo, Korbinian und der Bär - Bayern im frühen Mittelalter"
commons.wikimedia.org_Freising_ Dom_FS_-_Fresko_W_07_-_2022-09-13_-_060b

"Tassilo, Korbinian und der Bär - Bayern im frühen Mittelalter"

Bayerische Landesausstellung 2024

Mit dem Eintreffen des Missionsbischofs Korbinian, überliefert für das Jahr 724, beginnt die Verbreitung des christlichen Glaubens im heutigen Bayern und damit auch die Geschichte des Bistums Freising. Zum 1.300-jährigen Diözesanjubiläum erzählt die Landesausstellung von den Anfängen der Kirche in Bayern und vom Glanz der königsgleichen Herrschaft der Agilolfinger-Herzöge. Die Landesausstellung zeigt sich im frisch renovierten und modernisierten Diözesanmuseum mit vielen noch nie präsentierten Exponaten. Das Museum besitzt zudem mit über 40.000 Kunstwerken die weltweit größte kirchliche Kunstsammlung nach dem Vatikan. Werke von historisch bedeutsamen Künstlern wie Lucas Cranach, Cosmas Damian Asam, Giovanni Domenico Tiepolo sind hier zu sehen.
Im Jahr 1724 - zum 1.000-jährigen Bistumsjubiläum - ließ der damalige Fürstbischof die Freisinger Domkirche neugestalten. Die damit beauftragten Gebrüder Asam orientierten sich bei der Wahl der Farben für Fresken und Stuck an den Farben des Hochaltargemäldes von Peter Paul Rubens. Die kleine Votivkapelle "Mary`s Mantle" wurde von der deutsch-amerikanischen Künstlerin Kiki Smith gestaltet und verdient ein besonderes Augenmerk.
Lassen Sie sich an diesem Tag fesseln von Schatz und Schicksal der Agilolfinger, den Bauwerken des Freisinger Domberges und der reichhaltigen Kunstsammlung des Diözesanmuseums.

Leistungen:
- Planung, Organisation und Leitung
- Fahrt im Komfortbus der Fa. Schielein
- Eintritt / Führung Landesausstellung im Diözesanmuseum
- Eintritt Dauerausstellung (ohne Führung)
- Domführung
- Qualifizierte örtliche Führer

Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen

Änderungen im Programmablauf vorbehalten

Abfahrt: 8:00 Uhr Erlangen, Innenstadtparkplatz hinter dem Bahnhof
8:30 Uhr Nürnberg, Grasersgasse, U-Bahn Opernhaus
Rückfahrt: 17.00 Uhr
Rückkunft: ca. 19.30 Uhr

Reiseveranstalter im Sinne des Reisevertragsgesetzes: Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Nürnberg - evangelische stadtakakademie nürnberg, gesetzlich vertreten durch den Stadtdekan Dr. Jürgen Körnlein. Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Reiseverträge des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Nürnberg, gesetzlich vertreten durch den Stadtdekan Dr. Jürgen Körnlein. Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg. Die AGB sind untenstehend als pdf-Datei abzurufen

Anmeldung nur über Reiseprospekt inklusive AGB möglich, bitte anfordern

Veranstaltungsnummer310948
DozentInWerner Holler, Reiseleiter, Soziologe M.A.
Kosten99,00 Euro
ZeitFreitag, 10.05.2024 08.00 - 19.30 Uhr
OrtErlangen: Großparkplatz hinterm Bahnhof; Nürnberg: Grasersgasse, hinter dem GNM
VeranstaltungsartExkursion / Studienreise
Anmeldung bisAnmeldung bis 25.04.2024
FlyerFlyer Herunterladen
AGBAGB Herunterladen
FormblattFormblatt Herunterladen
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach §651a des Bürgerlichen Gesetzbuches