500 Jahre Sebaldusgrab

500 Jahre Sebaldusgrab

Spuren des Stadtpatrons

Am 19. Juli 1519 wurde das Sebaldusgrabmal von Peter Vischer und Söhnen nach 11-jähriger Entstehungszeit zur sicheren Verwahrung des Schreins mit den Gebeinen des Heiligen Sebaldus, Stadtpatrons der Stadt Nürnberg, in Dienst genommen. zum 500-jährigen Jubiläum des Sebaldusgrabmals wird am 20. Juli 2019 die traditionelle Graböffnung vorgenommen. Sie wird von einem Symposium in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der FAU Erlangen-Nürnberg und den Museen der Stadt Nürnberg begleitet.
9:30-9-45 Eröffnung und Begrüßung | Sebalduspfarrer Dr. Martin Brons
9:45-10:15 Person des Hl. Sebaldus im Wandel der Zeit | Prof. Dr. Franz Machilek (Universität Bamberg)
10:15-10:45 Sakralität - Historizität - Konkurrenz: Neukonzeptionen von Heiligengräbern um 1500 | Dr. Benno Baumbauer M.A. (Museen der Stadt Nürnberg)
11:15-11:45 Das Sebaldusgrab und sein humanistisches Umfeld | Dr. Thomas Schauerte (Museen der Stadt Aschaffenburg)
12:00 Mittagsgebet - Versöhnungsgebet von Coventry
12:15 Sebalder Mittagsmusik: Johann Pachelbel, Aria Sebaldina,
Karl Michael Komma (1913 - 2012) : Sebalduslegenden für Orgel.
Sebaldusorganist Martin Schiffel - Orgel
14:00-14:30 Anmerkungen zu den Planungsstadien des Sebaldusgrabs | PD Dr. Dorothea Diemer (Universität Augsburg)
14:30-15:00 Peter Vischer und Söhne. Organisation und Produktion bis 1519 | PD Dr. Manuel Teget-Welz (FAU Erlangen-Nürnberg)
15:00-15:30 Das Sebaldusgrab im 19. Jahrhundert.: Zwischen Künstlerdenkmal und verklärtem Rückblick | Jacqueline Klusik-Eckert M.A. (FAU Erlangen-Nürnberg)
16:00-16:30 Bericht zu den aktuellen konservatorischen Maßnahmen am Sebaldusschrein | Dr. Kathrin Müller (Landesamt für Denkmalschutz)
16:30-17:00 Liturgische Feier oder traditionelle Bürokratie? Ritualhistorische Beobachtungen und Perspektiven zur Öffnung des Sebaldusgrabes im Wandel der Jahrhunderte | Dr. Joachim Werz (Universität Tübingen)
18:00 Musikalischer Festvortrag
Starke Männer, schöne Frauen und dazu spielt die Musik - Der Kampf der Tugenden und Laster am Sebaldusgrab
Prof. Dr. Gerhard Weilandt (Universität Greifswald)
Der Vortrag wird durch Sebaldusorganist Martin Schiffel mit Werken von Conrad Paumann und Werken des 16. Jahrhunderts musikalisch umrahmt.
Die einzelnen Vorträge können unabhängig voneinander besucht werden.

Veranstaltungsnummer9521
ZeitFreitag, 19.07.2019 09.30 - 19.00 Uhr
OrtKirche St. Sebald
VeranstaltungsartSymposium