Meisterinnen des Lichts

Meisterinnen des Lichts

Künstlerinnen im Impressionismus

Im Kreis der berühmten Impressionisten gab es auch bedeutende Berufskünstlerinnen, die wichtige Beiträge zur Entwicklung des Kunststils geleistet haben. Berthe Morisot ist Freundin und Modell von Eduard Manet, hoch geschätzt wegen ihres lockeren Pinselstrichs. Marie Bracquemond gerät in Konkurrenz zu den Werken ihres Mannes und gibt schließlich die Malerei auf. Mary Cassat ist Amerikanerin in Paris, in engem Kontakt zum Künstler Edgar Dégas. Eva Gonzaléz, eine Schülerin von Manet, hinterlässt jedoch leider nur wenige Werke.
Wir lernen ihre Biografien kennen und lassen uns von ihren Werken inspirieren. Am ersten Abend erfolgt eine Einführung in Techniken wie Malen mit Gouache-Farben, Pastellkreiden, Graphit- und Aquarellstiften. Gemalt wird auf Aquarellkarton. Am letzten Abend werden die entstandenen Bilder in einer "Abschluss-Vernissage" betrachtet und in einen größeren künstlerischen Zusammenhang gesetzt.


künstlerische Vorkenntnisse nicht erforderlich, nur Lust an Farbe und Ausprobieren; Material und Staffelei wird im Mobilen Atelier mitgebracht

Bitte beachten Sie das aktuelle Hygienekonzept, das auf unserer Webseite unter Aktuelles aufgeführt ist.

Für alle zoom-Veranstaltungen gilt: Sie erhalten wenige Tage vor der Veranstaltung den Link zum virtuellen Seminarraum sowie eine Kurzanleitung "Livestream mit Zoom" zum Herunterladen.

Veranstaltungsnummer2784
DozentInAngelika Aldenhoff-Artz, Malerin, Dipl.-Kunsttherapeutin, -pädagogin, www.aldenhoff-artz.de
Kosten224,00 Euro | 194,00 Euro (inklusive 64 Euro Material + Skript)
ZeitDienstag, 12.01.2021 19:00 - 21:30 Uhr/Dienstag, 19.01.2021 19:00 - 21:30 Uhr/Dienstag, 26.01.2021 19:00 - 21:30 Uhr/Dienstag, 02.02.2021 19:00 - 21:30 Uhr/Dienstag, 09.02.2021 19:00 - 21:30 Uhr/Dienstag, 23.02.2021 19:00 - 21:30 Uhr/Dienstag, 02.03.2021 19:00 - 21:30 Uhr/Dienstag, 09.03.2021 19:00 - 21:30 Uhr
Orteckstein, 4.01
VeranstaltungsartMalerei-Seminar
Anmeldung erforderlichJa
Anmeldung bisAnmeldung bis 07.01.2021