Ziemlich beste Freunde?

Ziemlich beste Freunde?

Frankreich und Deutschland am Scheideweg

Der viel gepriesene deutsch-französische Motor läuft nicht mehr rund. Emmanuel Macrons Vorschläge für eine Reform der EU wurden von deutscher Seite eher distanziert aufgenommen. Es gibt Differenzen bei den Themen Finanzen, Energie und Militär. Ob der Aachener Freundschaftsvertrag neue Impulse bringt? Gleichzeitig steht die Europäische Union vor den größten politischen Herausforderungen ihres Bestehens. Die Europawahl wird entscheiden ob es der EU gelingt zu neuer europäischer Souveränität zu gelangen, oder in nationale Egoismen zu zerfallen. Wie können sich Frankreich und Deutschland gemeinsam für Europa stark machen?

Kooperation mit Europa-Union Nürnberg

Veranstaltungsnummer9202
DozentInProf. Dr. Henri Menudier, Politologe, Professor (em.) an der Sorbonne Nouvelle in Paris, Fachmann für deutsch-französische und europäische Fragen. Dr. Matthias Everding, Honorarkonsul der Französischen Republik
ZeitDonnerstag, 28.03.2019 19.00 - 21.00 Uhr
Orteckstein Raum E.01