Unser Wald - zwischen Biotop und Produktionsfaktor?

Unser Wald - zwischen Biotop und Produktionsfaktor?

Die Bewirtschaftung unserer Wälder ist äußerst umstritten. Was dem einen als zeitgemäße Forstwirtschaft gilt, beobachten andere mit großer Besorgnis: Die öffentlichen und kommunalen Wälder würden vorwiegend als Standorte zur Holzproduktion genutzt, die mit "Harvestern" industriell geerntet werden.
Wie steht es um unseren Wald in Bayern? Kann eine naturnahe Forstwirtschaft den Raubbau an der Natur stoppen? Welche Bewirtschaftungsformen können als nachhaltig angesehen werden - und welche Konsequenzen hat der Klimawandel für unsere Wälder? An diesem Abend kommen verschiedene Positionen miteinander ins Gespräch.

Veranstaltungsnummer9207
DozentInStefan Tretter, Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft, Abteilung Waldbau und Bergwald KR Dr. Wolfgang Schürger, Beauftragter der Bayerischen Landeskirche für Umwelt- und Klimaverantwortung Claudia Blank, Kernmitglied der BundesBürgerIntitiative WaldSchutz Christian Kaul, Vertreter des Bayerischen Waldbesitzerverbandes
ZeitMittwoch, 22.05.2019 19.00 - 22.00 Uhr
OrtRaum E.01 - Großer Saal
VeranstaltungsartVortrag - Diskussion